Simon Fiedel, 8R1.

Dieses Jahr findet wieder ein großes Fußballturnier statt, nämlich die Europameisterschaft in Frankreich. Diese Europameisterschaft wird  zum 15. Mal ausgetragen. Es gibt eine Veränderung, nämlich dass anstatt 16 Mannschaften zum ersten mal 24 Mannschaften an einer EM teilnehmen. Die Länder Slowakei, Albanien, Island, Wales und die Nordirländer werden zum ersten Mal mitspielen. Und dazu qualifizierten sich noch die Österreicher und die Ukraine erstmals sportlich für eine Europameisterschaft. Sie hatten bisher nur daran teilgenommen, weil sie beide schon mal EM‐Gastgeber waren.

Es können sogar die 4 besten Gruppendritten ins Achtelfinale kommen. Der diesjährige EM Gastgeber ist Frankreich. Dadurch waren die Franzosen automatisch qualifiziert und mussten keine Gruppenphase durchmachen. Sicherlich wird es wieder ein tolles und attraktives Turnier für uns werden, aber es wird auch ein Turnier sein, wo bei jeden Spielen hohe Polizeisicherheit gefordert ist. Denn seit den Anschlägen von Paris gilt Frankreich als eines der Opferländer für den Terror. Zuletzt wurde auch schon mal darüber gesprochen, ob es nicht bei der EM auch Geisterspiele gibt, was bedeutet, dass keine Zuschauer ins Stadion kommen dürfen. Ob dieser Fall nun eintreffen wird, ist noch nicht klar.

Die EM findet in 9 verschiedenen Stadien statt. Sie  startet am 15 Juni und geht genau  bis zum 15 Juli. Natürlich sind die Favoritenrollen schon vor dem Turnier vergeben wie z. B.  Spanien, Italien, Frankreich, England aber auch die Deutschen zählen dazu. Es gibt auch sogenannte Geheimfavoriten, wie Belgien oder auch die Österreicher. Aber dennoch gelten die Spanier als Titelverteidiger für diese EM, und werden bestimmt alles dafür geben, um auch dieses Jahr eine gute EM zu spielen und womöglich auch den Titel zu verteidigen.

Doch auch manch andere Länder, z. B. die Holländer hätten vielleicht auch als Favoriten gezählt, sind dieses Jahr nicht dabei und schon bei  der EM‐Qualifikation ausgeschieden. Sie waren in einer eigentlich nicht ganz so guten Gruppe und wurden am Ende tatsächlich nur Gruppen Vierter. Die Isländer wurden in dieser Gruppe souveräner Gruppensieger.

Der diesjährige EM‐Ball heißt Beau Jeu. Dieser Ball wurde von der so großen Sportmarke Adidas hergestellt. Selbstverständlich gibt es auch zur EM einen passenden EM‐Song. Dieses Jahr wurde er von einem Französischen Sänger nämlich David Guetta komponiert unter dem Titel This Ones For You, https://www.youtube.com/watch?v=M0VhIWfW99o  indem noch mehrere Menschen mitwirken. Aber es wird auch noch ein Masskottchen geben, welches bei einem Testspiel von Frankreich vorgestellt wurde. Es trägt den Namen Super Victor.

Ich freue mich schon sehr auf die EM in Frankreich, das wird bestimmt wieder eine tolle EM werden. Vielleicht schaffen wir es ja auch nach dem WM‐Titel den EM Titel zu holen.

Hoffentlich wird es kein Attentat geben!