Johannes Brosig, Energiesprecher 7G3

„Eben mal die Welt retten“ – So hieß das Motto der Kinderakademie, welches in der evangelischen Tagungsstätte Hofgeismar, vom 28. bis 30. April, stattfand. Dort erfuhr man etwas über den Klimawandel und seine Folgen.
Es gab dabei sowohl Workshops für Erwachsene als auch für Kinder. Man bekam einen guten Eindruck von den Verhältnissen in Vietnam, da dort der Klimawandel bald schon sehr gefährlich werden kann. Vietnam ist ein Land mit viel Küste und wenn der Meeresspiegel steigt, sind viele Häuser davon betroffen.
Mit Mitarbeitern des Hessenforst gingen wir in den Wald, denn dort wird CO2 durch die Bäume gebunden und sie produzieren dabei Sauerstoff. Das ist sehr wichtig für unsere Umwelt und unser Klima. In einem Workshop werden aus alten Milchtüten und Papier – Halsketten und Trinkbecher hergestellt.
Am Sonntag, den 30. April, war dann ein Gottesdienst, der bei dem schönen Wetter draußen im Freien stattfand. Wir haben alle eine Menge gelernt!

Jeder kann dazu beitragen, die Umwelt zu schonen.

 

„Wald“ von Avanova lizensiert unter CC BY 2.0