Spotify vs. Apple Music

Mit 196 Millionen Usern ist Spotify zurzeit der weltweit größte Musik‐Streaming‐Dienst. Jedoch versucht der größte Konkurrent von Spotify, Apple Music, den schwedischen Marktführer von Platz Eins zu verdrängen. In den USA hat Apple Music dies schon geschafft, aber nur ganz knapp. In Europa sieht das ganz anders aus. Hier liegt Apple Music mit 40 Millionen Usern weit hinter Spotify.

Wenn man die beiden Streaming‐Dienste mal genauer vergleicht, sieht man, dass sie sich kaum von einander unterscheiden. Beide Dienste bieten über 30 Millionen Musiktitel an und bei beiden kannst du nicht nur Musik hören, sondern auch Videos anschauen. Sowohl Spotify als auch Apple Music sind für Android und IOS Geräte erhältlich. Beide Dienste haben einen Online‐Offline‐Modus, wo im kostenpflichtigen Abo Musik heruntergeladen und ohne Internet genossen werden kann. Apple Music hat jedoch ein paar neue special Features, zum einem hat der Musik‐Streaming‐Dienst ein eigenes integriertes soziales Netzwerk. Außerdem können Künstler unter dem Begriff „Connect“ mit ihren Fans in Kontakt treten und die User können sich ein Künstlerprofil anlegen und dann Fotos, Videos und Beiträge veröffentlichen. Beide Dienste bieten Musik‐Tipps an, die Vorschläge bei Spotify werden anhand von Algorithmen festgelegt. Apple Music hat eine eigene Musik‐Redaktion. Spotify bietet ein Freemium‐Modell, welches kostenlos und werbefinanziert ist, und ein Premium‐Modell an. Apple Music hat ebenfalls das Premium‐Modell, jedoch aber kein Freemium‐Modell. Alternativ bietet Apple Music das gratis Radio, den Beats 1 Sender, an. Spotify sowie Apple Music bieten beide ein Familienabo für 14,99€ im Monat an. Dieses beeinhaltet bis zu sechs Konten bzw. Personen. Bei beiden Diensten kostet das Premium Abo 9,99€ im Monat, wobei Apple Music die ersten drei Monate und bei Spotify der erste Monat kostenlos ist. Jedoch unterscheiden sich die beiden Musik‐Streaming‐Dienste in ihrer Qualität. Während Spotify bei dem Freemium Modell mit 160 kbps (kilobit pro Sekunde) und bei dem Premium‐Modell mit 320 kbps streamt, liegt hier Apple Music bei nur 256 kbps.

Im Allgemeinen unterscheiden sich die beiden Dienste kaum voneinander. Apple Music hat zwar einige Features wie Connect, den Radiosender Beats 1 und eine eigene Musikredaktion, wer aber kein Geld ausgeben will und auch mit Werbung leben kann, für den ist Spotify mit dem Freemium‐Modell die richtige Wahl.