Die Montagsspiele werden abgeschafft! Viele Fußballfans haben die Montagsspiele hart kritisiert und dagegen protestiert, weil man diese nicht verfolgen kann. Entweder man muss an die Arbeit  oder es ist einfach zu spät. Die Stadien sind bei Montagsspielen teilweise so gut wie leer. Es liegt nicht daran, dass keiner Fan von den Klubs ist, sondern daran, dass die Fans keine Zeit haben.

Die Montagsspiele wurden nur erschaffen, weil Seifert, der Chef der Deutschen Fußballliga (DFL) noch mehr Geld in die Kasse der DFL und der Vereine spülen wollte.  Der DFL ist ein Verein in welchem alle Bundesligavereine zusammengefasst sind. Die DFL vertritt die Interessen der Bundesligavereine, z B. schließt sie Verträge mit Fernsehsendern ab. Alle Bundesligaspiele werden im Fernsehen übertragen, wofür die Vereine Geld von den TV‐ Sendern bekommen, die die Übertragungsrechte kaufen. Der aktuelle Vertrag zwischen der DFL und den Fernsehsendern läuft bis 2021, diesen wollen sowohl die DFL als auch die Bundesligavereine erfüllen. Die  DFL und die Bundesliga‐Vereine haben sich darauf geeinigt, dass ab der Saison 2021/22 die Montagsspiele abgeschafft werden. Dies beschlossen sie am Mittwoch, den 21. November 2018. Nach 57 Jahren wird es keine Montagsspiele mehr geben! Das erste Montagsspiel in der Bundesliga wurde am 30. März 1964 ausgetragen. Dort spielte Eintracht Frankfurt gegen den Hamburger SV. Dieses Spiel ging 2:2 aus.

Auch der Deutsche Fußball Bund Präsident Grindel äußert sich nach der Entscheidung, dass die Montagsspiele geschafft werden, zu Wort. Es wird ein Ersatzterminen gesucht, an welchen die Montagsspiele verlegt werden können. Das soll(te) Sonntagnachmittag sein. Doch Grindel meinte. „Der Sonntagnachmittag gehört dem Amateurfußball!“ Der DFB vertritt alle deutschen Fußballligen, von der 1. Bundesliga bis hin zu den Bambinis von Metze‐ Chattengau.

Auch in der 2. Bundesliga wurden die Montagsspiele abgeschafft, denn dort ist es genau gleich. Allerdings trifft die Abschaffung der Montagsspiele die 2. Bundesliga schwer. Dort finden mehr Spiele Montags statt, damit diese überhaupt übertragen werden und nicht nur Spiele der 1. Liga. Also werden die Vereine der 2. Liga wohl ab der Saison 2021/ 2022 deutlich weniger Geld aus Fernsehübertragungen bekommen.

Ich finde es gut, dass die Montagsspiele nicht mehr stattfinden sollen, weil ich die Montagspiele nie verfolgen kann. Das ist ziemlich blöd.